Software

Software-Industrie, Softwarelösungen

LOG:IT GmbH - Absatzplanung

Die seit Jahren erprobte Software-Lösungen für die Absatzplanung TIA A3® und MPD des Softwareherstellers LOG:IT bietet für zahlreiche ERP-Systeme standardisierte Schnittstellen-Toolkits zu Verfügung. Gerade SAP-Anwender profitieren von einem standardisierten und flexibel anpassbaren SAP-Connector, der die Daten für die Absatzprognose eigenständig aus der ERP übernimmt. Durch den Connector entstehen bei der Integration auf SAP-Seite später im Tagesbetrieb verkürzte Laufzeiten.

Standardisierte Schnittstellen sind auch für weitere ERP-Systeme verfügbar, wie zum Beispiel für MS Dynamics AX (Axapta), NAV (Navision), Infor, Sage oder IBM AS400-Systeme.

Dank der funktionalen Anbindung von TIA A3® oder MPD an jedes standardisierte oder individuelle ERP-System profitieren die Anwender von einer prognosebasierten Absatzplanung, welche den Bedürfnissen von Marketing, Vertrieb, Category Management, Beschaffung und Controlling in einem einheitlichem Tool Rechnung trägt.
 
Weitere Lösungen von LOG:IT GmbH:
- Lagerverwaltungssoftware
- Warehouse management-Lösung


LOG:IT GmbH
Donaulände 20a
93055 Regensburg

 

--------------------------------------------------

CIDEON - Autodesk Partner mit Platinum Status

Die Einführung neuer CAD-Software berührt heutzutage viele Bereiche in einem Betrieb. Die Integration der Softwarelösungen verlangt dabei die Berücksichtigung und Einhaltung von Schnittstellen zu den angrenzenden Bereichen. Dies verlangt von den Beratern im Projekt, dass sie dieses Fach-Know-How auch an die Mitarbeitern vermitteln können.
CIDEON ist jahrelanger Autodesk Partner mit Platinum Status der dieses Wissen im Projekt einbringt. Die für erfolgreiche Projekte notwendige Kundennähe ist gewährleistet durch zahlreiche Standorte in ganz Deutschland.

Schwerpunkte aus dem Leistungsangebot von CIDEON:

-  Produktdatenmanagement
-  Konstruktionssoftware
-  Autodesk für den Anlagenbau
-  Datenmanagement Software
-  Fabrikplanungssoftware
-  Produktschulungen
-  Support Hotline

CIDEON Holding GmbH & Co. KG
Tzschirnerstraße 5a
02625 Bautzen

 

--------------------------------------------------

 

Produktionsmanagement

Zum zentralen Aufgabenbereich der Unternehmensführung im produzierenden Gewerbe gehört das Produktionsmanagement. Das Produktionsmanagement betrifft sämtliche Prozesse in einem Unternehmen. Es beginnt bei der Produktionsplanung, betrifft die Betriebsorganisation und die Durchführung sowie die umfassende Kontrolle aller Produktionsprozesse. Mithilfe von Produktionsplanungs und -steuerungssystemen (PPS) versuchen Unternehmen, ihre Ziele durch erfolgreiches Produktionsmanagement zu erreichen. Zu den Zielen gehören vor allem die volle Auslastung der Kapazitäten, geringe Lagerbestände, zuverlässige Termineinhaltung und optimale Durchlaufzeiten der einzelnen Prozesse. Unterstützung findet gezieltes Produktionsmanagement durch ERP (Enterprise Resource Planning) und optimierende Feinplanung. Der Einsatz von Feinplanungs-Software am Leitstand dient einer genaueren und verbesserten Maschinen- und Betriebsdatenerfassung durch ständige Anpassung und Kontrolle.

Produktionsplanung

Die Produktionsplanung ist ein wichtiger Teil des Produktionsmanagements in einem produzierenden Unternehmen. Zu einem erfolgreichen Produktionsmanagement gehört zudem eine gut strukturierte und sinnvolle Betriebsorganisation, zuverlässige und schnelle Durchführung der Produktionsprozesse und eine sichere Überwachung. Eine gelingende Produktionsplanung basiert auf einer zuverlässigen und flexiblen Betriebsdatenerfassung, Maschinendatenerfassung und Personalzeiterfassung, die durch ERP-Software (Enterprise Resource Planning) und den Einsatz von transparenten MES-Lösungen (Manufacturing Execution System) erreicht werden kann. Die darauf basierende Feinplanung kommt am Leitstand eines Unternehmens zum Einsatz. Feinplanungs-Software kontrolliert und steuert detailgenau die Fertigungsplanung und Fertigungsmanagement bei aktuellen Vorgängen und optimiert so die grundlegende Produktionsplanung. In vielen Betrieben ist ein ganz wichtiger Zweig der Produktionsplanung die Werkstattsteuerung. Der englische Begriff shop floor wird im deutschen Sprachgebrauch im Bereich der Produktionsplanung / Produktionssteuerung benutzt. Shop Floor Control heißt wörtlich übersetzt: Werkstattsteuerung.
Shop Floor Control dient der dynamischen, flexiblen und Ressourcen schonenden Feinsteuerung der Fertigung/Produktion.

Produktkonfigurator

Für Unternehmen wird Software angeboten, die den Geschäftsprozess von der Kundenanfrage und der Angebotskalkulation, über die Stücklistenerstellung bis hin zur Auftragsfreigabe begleitet. Sie soll für eine reibungslose und wirtschaftliche Auftragsbearbeitung sorgen. Ein Baustein dieser Software ist der Produktkonfigurator, der den Vertrieb von komplexen Produkten (z. B. Produktkonfigurator Maschinenbau) unterstützen soll. Daneben kann in der Prozesskette auch ein Angebotskonfigurator und Variantenkonfigurator eingebunden werden.
Produktkonfiguratoren orientieren sich an den bestimmten Anforderungen der Kunden und stellen die Produkte individuell zusammen. Die Komponenten und Merkmale der Produkte werden übersichtlich dargestellt und bei Veränderungen angepasst. Dass Kunden jederzeit variabel damit handhaben können, wird bei der Produktkonfiguration – neben zusätzlichen Informationen – immer der aktuelle Preis angezeigt. Gerade bei komplexen Produkten, die viel Beratung und Fachwissen für die Zusammenstellung benötigen, ist es von Vorteil, wenn der Kunde selbst Produkte konfigurieren kann (z. B. Konfigurator Maschinenbau). Das Unternehmen profitiert dadurch vor allem von einer einfacheren Angebotserstellung und einer schnelleren und fehlerfreien Prozessabwicklung.

Angebotskonfigurator

In einem modernen Unternehmen sind softwarebasierte Lösungen in den Bereichen Produktkonfiguration, Angebotserstellung und CRM (Customer Relationship Management) gefragt. Zur Erstellung umfangreicher Angebote, z. B. im Bereich CRM Maschinenbau, arbeitet man am besten mit einem Angebotskonfigurator.
Die Zusammenstellung der komplexen Produkte erfolgt mithilfe von Preislisten und einer vollständigen Materialübersicht. So behält man auch bei flexibler Handhabung die Preiskalkulation im Auge und kann variabel auf Veränderungen der Kundenwünsche reagieren. Zudem fällt bei variantenreichen Produkten die Auswahl der Komponenten leichter. Angebotskonfiguratoren machen die Angebotskalkulation einfacher und übersichtlich.
Bei Bedarf kann ein Produktkonfigurator integriert werden, der zusätzliche Informationen zu den Komponenten liefert und die Zusammenstellung der Produkte auf Fehler und Plausibilität prüft. In Kombination mit einem Variantenkonfigurator werden zudem die Herstellungskosten optimiert, da die verschiedenen Varianten der Kundenwünsche gezielt ermittelt und geprüft werden.

Variantenkonfigurator

Unternehmen, die komplexe Produkte anbieten, haben eine große Komponenten- und Produktpalette, um individuellen Kundenanforderungen nachkommen zu können. Bestimmte Produkteigenschaften (z. B. Farbe und Material) müssen flexibel gehandhabt werden, wodurch eine große Anzahl an Produktvarianten entsteht.
Um zum einen die Übersicht über die vielen Varianten zu behalten und zum anderen die Produktionsprozesse wirtschaftlich zu halten, hilft der Variantenkonfigurator. Er ermittelt, prüft und bewertet gezielt die den Kundenwünschen entsprechenden Varianten, die mit dem Produktkonfigurator erstellt werden können. Trotz flexibler Produktionssysteme sollen die Herstellungskosten gering gehalten werden, daher wird mithilfe der Variantenkonfiguration die Auswirkungen von verschiedenen Produktvarianten auf die Produktionssysteme untersucht.
Ziel des Variantenkonfigurators ist es, einerseits den Kundenwünschen nachzukommen und andererseits die Vielfalt der Varianten zu reduzieren, wodurch auch die genaue Stücklistenerstellung optimiert und vereinfacht wird. Integriert in einen Angebotskonfigurator werden so schon während der Angebotskalkulation gezielte Produktvarianten mit optimalen Herstellungskosten ermittelt.

Industrie

Metallverarbeitung
Zulieferer / Werkzeuge
Antriebstechnik
Bohrtechnik
Elektronik
Blechbearbeitung
Messtechnik
Bauindustrie
Kunststoffindustrie
Drehverbindung
Kennzeichnungssysteme
Edelstahl
Filteranlagen
Absauganlagen
Wassertechnik
Heizungsanlagen
Sonnenschutz
Verschleisschutz
Medizintechnik
Industriewaschanlagen
Praxiseinrichtungen

Handel
Maschinenhandel
Naturstein-Schieferplatten

Dienstleistung
IT-Lösungen
Messwerkzeuge
Verpackungs-Lösungen
Laborbedarf
Diverse Anbieter
Sanitätsartikel

Software
Software

Medizin und Gesundheit
Schwingfeldtrainer

Tourismus
Tourismus

International sites
Pump Solutions
Dispensing equipment
Packaging machines

Impressum
Impressum